Sie sind hier: Startseite > Wissen

Wissen und Interessantes

Wissen und Interessantes

10 Gründe, warum es keinen Fleisch essenden Umwelt -schützer gibt! 1. Fleisch konsumieren schadet dem Klima: Die Tierwirtschaft, und damit der Konsum tierischer Produkte, ist in hohem Maße mitverantwortlich für den Klimawandel. Je nach Studie werden zwischen 18 und 51 Prozent...

20 Milliarden Euro für die Tonne Ein Apfel mit Druckstelle, ein Joghurt kurz vor dem Verfallsdatum - Nahrungsmittel, die eigentlich nicht in den Müll gehören. Doch keiner kauft sie mehr. In Deutschland landen Schätzungen der Welthungerhilfe...

Affen sind glücklich,wenn die Familie versorgt ist Zusammen isst es sich besser: Kapuzineraffen wollen nicht nur sich selbst, sondern auch Freunde und Familie gut verpflegt wissen - und zeigen auf diese Weise soziales Verhalten. Zu fremden Artgenossen...

Affen wollen nicht mit Gurken handeln Nicht nur Menschen lassen sich ungern über den Tisch ziehen. Auch Kapuzineraffen können ein gutes Geschäft von einem schlechten unterscheiden - und ziemlich sauer reagieren, wenn sie beschummelt werden...

Anstand satt Wird es dem Kotelett ergehen wie der Zigarette? Die Folgen des Dioxinskandals für die Massentierhaltung. Für 27 Millionen deutscher Schweine gibt es Hoffnung. Natürlich wird sich ihr Dasein nicht sofort verbessern...

Auch Affen schätzen Schnäppchen Wenn's ums Geschäft geht, dann unterscheiden sich Kapuzineräffchen kaum von Menschen: Auch sie neigen zu Großeinkäufen, wenn ihnen die Preise besonders niedrig erscheinen.

Die Rechte der Tiere Einerseits steht der Tierschutz sogar im Grundgesetz. Andererseits liegt in der Gesetzgebung noch sehr viel im Argen. Was können die Tiere von der neuen Regierung erwarten? Forderungen! Die deutsche...

Die Schuld der Kirche am Elend der Tiere Was ist eigentlich die letzte Rechtfertigung für den Missbrauch von Tieren? Womit begründen Menschen ihren grauenhaften Umgang mit Tieren? Am liebsten natürlich gar nicht.

Die gesündeste Ernährung Wir kennen alle die Empfehlungen aus der Presse, mehr Obst und Gemüse und weniger Fleisch zu essen. Die gesundheitlichen Schäden durch Fleisch und tierliche Fette wurden durch viele wissenschaftliche Studien..

Die wichtigsten Grundbestandteile einer gesunden Obwohl der Laie bei fleischloser Kost in erster Linie eine mangelnde Eiweißversorgung befürchtet (so erfolgreich waren die Marketingmaßnahmen der Fleischindustrie), brauchen sich sowohl Veganer...

Eisbären Der Eisbär (Ursus maritimus), auch Polarbär, ist eine Raubtierart aus der Familie der Bären (Ursidae). Er bewohnt die nördlichen Polarregionen und ist eng mit dem Braunbären verwandt. Er gilt neben dem Kamtschatkabär...

Elefanten Die Elefanten (Elephantidae) (altgr. - [eléfant-], Stamm von [eléf s], "Elefant") bilden eine Familie der Rüsseltiere. Diese Familie umfasst alle heute noch lebenden Vertreter der Rüsseltiere...

Ernährung-Vegetarier-Veganer

Essthektik und Fleischeslust "Prägnante Sätze sind wie scharfe Nägel, welche die Wahrheit in unser Gedächtnis hineinzwingen", erklärte einst der französische Schriftsteller Denis Diderot. Doch wie tief soll ein Autor in ein Thema eindringen...

Exoten Exoten sind Tiere, die schwierig oder gar nicht nachgezüchtet werden können und daher immer wieder der Natur entnommen werden oder die aufgrund besonderer Ansprüche in der Regel in Privathaushalten nicht artgerecht gehalten...

Fleisch ist Klimakiller Nr. 1 Zum Weltgesundheitstag am 7. April erinnert die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN die Konsumenten daran, dass Fleisch zu den gesundheitsschädlichsten Lebensmitteln gehört. Es ist nachweislich für die am weitesten verbreiteten Zivilisationskrankheiten und Haupttodesursachen...

Gefahr auf dem Teller Die Studie der Nationalen Gesundheitsforschungsinstitute (NIH) der USA verglich die Ernährung von 545.000 Amerikanern zwischen 50 und 71 Jahren über einen Zeitraum von zehn Jahren. Am Ende der Untersuchung...

Hennen leiden mit ihren Küken nachgewiesen ist das unter anderem bei Delfinen und Menschenaffen. Aber wie sieht es bei Hühnern aus, die auf Geflügelhöfen regelmäßig mit leidenden Artgenossen konfrontiert werden? Zumindest auf ihren...

Kampfhunde Vorurteile Zunächst muss - auch wenn das Züchter nicht gern hören - festgestellt werden, dass die heute bekannten Hunderassen keine Rassen im wissenschaftlichen Sinne sind. Rassen einer Tierart zeichnen sich dadurch aus, dass es genetische Unterschiede zwischen ihnen gibt. Es gibt jedoch keinen nachweisbaren genetischen Unterschied zwischen einem Zwergspitz und einer Dogge.

Kein Test ohne Schmerzen Tierexperimente werden von der Gesellschaft still geduldet. Trotzdem bemühen sich Forscher um Möglichkeiten, auf Tierversuche zu verzichten. Geht das überhaupt?

Maus und Moral Verwöhntes Familienmitglied, Jagdtrophäe oder Rohstoff für die Fleischindustrie? Ein junger Forschungszweig untersucht die widersprüchliche Beziehung des Menschen zum Tier. Welche Kreatur hat das ...

Nashörner Das Nashorn ist heute in freier Wildbahn nur noch in Afrika und Asien anzutreffen. In Südafrika leben nach vorsichtigen Schätzungen derzeit wieder ca. 8.900 Exemplare in geschützten Wildreservaten und lassen...

Pflanzen haben Gefühle und tauschen Informationen Als Cleve Backster nach einer arbeitsreichen Nacht in den frühen Morgenstunden des 2. Februar 1966 auf die Idee kommt, die Elektroden eines Lügendetektors an seine Büropflanze zu klemmen, ahnt er nicht welche...

Pflanzen können sehen, hören, fühlen Was wäre, wenn Pflanzen Nerven hätten? Würde Gras Schmerzen empfinden, wenn wir es mähen? Pflanzenneurobiologen wollen Pflanzen mit unterentwickelten Tieren gleichsetzen. Traditionelle Botaniker für...

Pflanzen mit Gefühl, Seele und Verstand Können Pflanzen denken und fühlen? Was aus der Sicht des gesunden Menschenverstandes als ausgeschlossen gilt, ist für einen Bonner Zellularbiologen eine Tatsache. Seine kühne These: Pflanzen können, riechen, schmecken, sehen, hören...

Schlaue Hühner Haushühner sind erstaunlich klug und verstehen, was in ihrer Welt vorgeht. Das verschärft die - nicht nur von Tierschützern aufgeworfene - Frage, ob die gängige Praxis der Massentierhaltung für die...

Seelenverwandt Der vermeintliche Hundefreund nimmt am Leid seines Schützlings genauso selten Anstoß wie der durchschnittliche Fleischesser am Schicksal seines Eiweißlieferanten. Die meisten greifen...

Tierschutz im Grundgesetz Nach jahrelangem Ringen ist der Tierschutz seit 1. August 2002 endlich im deutschen Grundgesetz verankert. Ist das nun ein echter Erfolg oder eine bloße Beschwichtigung? Zur realistischen Einschätzung...

Tierversuche: „Kriminelle Idiotie“ Herr Dr. Kaplan, wann haben Sie begonnen, sich mit dem Thema Tierrechte bzw. Tierethik zu befassen und warum? Das war auf alle Fälle vor 1963, in diesem Jahr wurde ich nämlich aus ethischen Gründen Vegetarier. Mich verstörten die toten Tiere...

Urteil Schleswig-Holstein Mai 2001 Tatbestand: Die Parteien streiten um die Rechtmäßigkeit im Einzelnen benannter Bestimmungen der vom Antragsgegner erlassenen Landesverordnung zur Abwehr der von Hunden ausgehenden Gefahren (Gefahrhundeverordnung) vom 28. Juni 2000 (GVOBI. Schleswig-Holstein)...

Verbandsklage Die aktuelle Situation Tierschutz steht zwar ab dem 01. August 2002 im Grundgesetz, aber jetzt bedarf dieses Staatsziel auf vielen Ebenen erst der konkreten Ausgestaltung. Besonders dringend ist ...

Verbandsklagerecht 1. Problemstellung In dem Verhältnis zwischen Tierschutzbehörden, Tiernutzern und den zu schützenden Tieren besteht eine Situation fehlender Waffengleichheit". Erlässt beispielsweise die nach § 15 TierSchG...

Vermehrung mit Verbeugung Spigelia genuflexa senkt fruchttragende Zweige zu Boden, um das Keimen zu garantieren Brasilia - Die Verbeugung trägt sie bereits im Namen: Spigelia genuflexa lautet die Bezeichnung einer neuentdeckte Pflanze...

Von intelligenten Vögel und anderen Tieren... Krähen sind vorn! Krähen und Eichelhäher sind die Schlaumeier im Vogelreich. Auf der Liste der intelligentesten Vögel, die ein kanadischer Wissenschaftler erstellt hat, stehen sie jedenfalls ganz ...

Warum haben Tiere Schwänze? Kühe verscheuchen damit Fliegen, Füchse decken sich zu, und Flusspferde verschleudern so ihren Kot. Die meisten Tiere haben einen Schwanz - aber nicht alle. Warum haben einige Tiere gekräuselte Anhängsel...

Wenn sich Pflanzen unterhalten Menschen sind die klügsten, am weitesten entwickelten Lebewesen der Erde. Danach kommt lange, lange nichts, aber wir gestehen Tieren immerhin ein paar einfache, rudimentäre Fähigkeiten zu. Weit abgeschlagen rangieren Pflanzen...

Wildhunde in Hamburg Er ist der älteste lebende Vertreter der Familie der Wildhunde, ein enger Verwandter von Fuchs, Wolf und Haushund. Seit gut 20 Jahren ist der ursprünglich aus Ostasien stammende Marderhund...

Wissenwertes über Robben Die Robben (Pinnipedia) sind eine Gruppe zum Wasserleben übergegangener Raubtiere (Carnivora). Der wissenschaftliche Name leitet sich aus dem Lateinischen von pinna, "Flosse" und und pes "Fuß" her, bedeutet also Flossenfüßer...

nach oben Wissen   nächste Seite Kein Test ohne Schmerzen