Tierschutz - Eine Priorität



Unterschriften - Liste

Hier kann die Unterschriften - Liste, analog zur Petition von Dr. Christian Felix, als PDF-Datei runtergeladen werden.

Ein kleiner Auszug aus der Petition:

Der Jagdtourismus trägt maßgeblich zur Ausrottung selten gewordener Tierarten in Afrika bei. Unglaublich aber wahr. Das Bundesamt für Naturschutz erteilt noch immer Importgenehmigungen für Jagdtrophäen. Doch wir können etwas dagegen tun. Unterschreiben Sie diese Petition, damit Deutschland künftig die Einfuhr von Trophäen bedrohter Arten verweigert.


Haben Sie gewusst, dass ein Hausschwein im Freien instinktiv ein Nest baut? Unser Hausschwein ist intelligent, bewegungsfreudig, und hat einen ausgeprägten Familiensinn. In Deutschland leben die meisten Schweine unter KZ-ähnlichen Bedingungen in Intensivhaltung. Eingesperrt auf engstem Raum und zur Bewegungslosigkeit gezwungen, verbringen die Tiere ihr ganzes Leben vollgestopft mit Medikamenten und chemischen Futterzusätzen. Essen Sie weniger Fleisch - Ihrer Gesundheit, den Tieren und der Umwelt zuliebe.

Müssten Hausschweine zum Amt, wüssten sie, wann sie dran sind. Und Geräte bedienen können sie auch. Eine Hommage an das verkannte Borstenvieh.
Bitte lesen sie den Bericht.


Verhalten des Hausschweins in naturnaher Umgebung


Das Leben eines Lamms in 60 Sekunden

Ein schwer auszuhaltendes Video. Aber bitte schauen Sie sich es an, damit Sie sehen, wie grausam und herzlos in Deutschland mit unseren unschuldigen Tieren umgegangen wird.



Bitte schauen Sie sich dieses Video an. Ein schönes, berührendes Video.



Was wird daraus? Weitere Collagen zum Thema Massentierhaltung finden Sie unter Kunst u. Tierschutz/Collagen


Herzlich Willkommen auf der Seite " Tierschutz eine Priorität "

Schön dass Sie hier sind, um sich zu informieren.

Tierschutz - Eine Priorität! Dieses Motto sollte jeder beherzigen! Massentierhaltung, Tiertransporte und Tierversuche wären dann bald überflüssig! Tierschutz geht uns alle an!

Mein Name ist Roswitha Hanowski. Als Privatperson brauche ich eigentlich keine Website. Diesen Luxus gönne ich mir, um einen bescheidenen Beitrag zum Tierschutz zu leisten. Von daher stelle ich diese private Tierschutzseite ins Netz.

Hinter mir steht keine Organisation und kein Verein und ich sammel keine Spenden. Mein Motiv ist gleichzeitig eine Herzensangelegenheit - sich für Tiere einzusetzen, die unsere Hilfe und unseren Schutz benötigen.

Ich stehe damit glücklicherweise nicht allein. Es gibt zahlreiche kleine und große Tierschutzorganisationen und Tierschutzvereine, die auf ihren Websites den Tierschutz mit Berichten, News, Aktivitäten usw. ausführlich behandeln, die informieren und Tipps geben, wie wir helfen können, die grausame Geschäftemacherei mit den Tieren nachhaltig zu beenden. Und das läßt mich hoffen!

Ich glaube, dass uns das Ausmaß der Tiermißhandlungen, die Folgen für die Umwelt und der daraus resultierende Einfluss auf unsere Lebensgewohnheiten nicht ausreichend bewußt ist. Ich kann es nur ansatzweise erahnen.

Von daher muss jeder, in seinem eigenen Interesse und entsprechend seinen Möglichkeiten, einen Beitrag zum Tierschutz leisten. Wir müssen alle umdenken, wenn wir wollen, dass unsere Kinder und deren Kinder eine lebenswerte und intakte Umwelt übernehmen sollen.

Mein bescheidener Beitrag, mit dieser Website alleine, reicht selbstverständlich nicht. Mir ist durchaus bewußt, dass ich, um das Leid der Tiere zu beenden, mein Konsumverhalten ändern, noch aktiver für den Tierschutz eintreten und versuchen muss, meine Mitmenschen von der Notwendigkeit des Tierschutzes zu überzeugen. Ein für mich wichtiger Aspekt ist auch, dass wir lernen sollten, Tiere besser zu verstehen.

Auf den folgenden Seiten habe ich für Sie Informationen über die
Massentierhaltung, Tiertransporte, Tierversuche, Haustiere, Delfine und Wale und mehr zusammengestellt.

Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang den Tierschutzorganisationen Ärzte gegen Tierversuche und WDCS, die mir freundlicherweise gestatteten, Inhalte und Fotos aus ihren Websites zu übernehmen.

Ich erhoffe mir unter anderem mit meinem Beitrag, Besucher dieser Website zu ermuntern, ebenfalls einen Beitrag, Informationen und Anregungen beizusteuern, wie den Grausamkeiten und Quälereien an Tieren hinsichtlich Massentierhaltung, Lebendtiertransporten und Tierversuchen Einhalt geboten werden kann.

Natürlich interessiert mich Ihre Meinung. Wie denken Sie über den Tierschutz? Wären Sie für das Wohl der Tiere bereit, Ihre Konsumgewohnheiten umzustellen? Würden Sie aktiv für den Tierschutz eintreten? Mailen Sie mir Ihre Ansichten.

Meine E-Mail-Adresse finden Sie auf der Kontakt-Seite. Sie können für Ihre Nachricht aber auch das E-Mail Formular verwenden.

Ich bedanke mich herzlichst für Ihr Interesse und Ihren Besuch auf meiner Homepage.

Roswitha Hanowski


Ferkel in der Mast!

nach oben Tierschutz - Eine Priorität   nächste Seite Sitemap



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken