Sie sind hier: Startseite > Kunst u. Tierschutz > Spiel über Meeres-verschmutzung

Spiel über Meeres-verschmutzung

Studenten an der Filmakademie in Ludwigsburg haben ein Spiel zum Thema Umweltschutz des Meeres entwickelt. Es geht dabei um einen Wal, der durch Müll, Schiffe und Harpunen bedroht wird und schließlich zurück schlägt.

FB-Seite: http://www.facebook.com/MobysRevenge

Moby, der Wal, wird von den Menschen in einem Sea Life Aquarium gefangen gehalten. Aber nicht für lange. Denn der Geist des Meeres, Squiddo, hilft ihm bei der Flucht. Aber ohne das Geschick und die Intelligenz des Spielers, der Moby durch bahnbrechende Abenteuer steuert, geht gar nichts.

Dabei ist Moby’s einzige Chance, stärker als die Menschen und ihre Maschinen zu werden. Er verändert sich. Er bekommt zwei Köpfe. Der freundliche kleine Wal wird zum schrillfarbigen Monster, denn er hat etwas herausgefunden. Wenn er die strahlend gelben Atom-Müllfässer der Menschen frisst, dann mutiert er und fegt die Schiffe, Minen und Hubschrauber als mutierter Monster-Wal einfach weg. Aber diese Verwandlung hält nur kurze Zeit. Er muss entdecken, was ihm noch hilft. Und er muss seine Geschicklichkeit steigern, um seinen Gegnern zu entkommen. Auf ihn warten auf seinem Weg durch die Meere Gegenden, die er noch nie gesehen hat und Abenteuer, die er sich nie hätte träumen lassen …

“Moby’s Revenge” ist ein spannender und phantasievoller endless runner für iphone und ipad. In einem umweltkritischen Szenario lässt das Spiel die Natur gegen Umweltzerstörung und Überfischung zurückschlagen. Dabei gibt es keinen erhobener Zeigefinger, sondern Spielspaß, Action und das Gefühl für die Spieler, an Mutter Naturs Seite zu stehen. Denn einer muss doch mal was tun, für Moby & Co. Und ein Spiel ist ein Anfang.

Das Spiel ist ab 20.1.2014 kostenfrei im Appstore zu erhalten.

nach oben Spiel über Meeres-verschmutzung   nächste Seite Elefantenkind Malla in der Savanne