Sie sind hier: Startseite > Delfine/Wale > Faszinierende Fakten

Faszinierende Fakten über Delfine und Wale

Faszinierende Fakten über Delfine und Wale

Blauwale sind vom Aussterben bedroht!

Wir müssen jet zt handeln, sonst ist es zu spät. Sponsor: Rolf Hicker;Bildlink: Rolf Hicker

Quelle: WDCS - Die globale Stimme für den Schutz von Walen und Delfinen und deren Lebensraum

Der Größte

Der Blauwal ist das schwerste und das längste Tier, das auf der Erde lebt. Die durchschnittliche Länge ausgewachsener Männchen beträgt 25m und bei Weibchen 26,2m. Dabei wiegen die Tiere 90 bis 120 Tonnen.

Der Kleinste
Hector-Delfine sind die kleinsten Waltiere. Im ausgewachsenen Stadium sind sie nicht länger als 1,20m. Trotz größerer durchschnittlicher Körperlänge wiegen die Indischen Schweinswale mit nur 30-45kg am wenigsten. Etwa 3.000 Indische Schweinswale würden in etwa soviel wiegen wie ein Blauwal.

Der höchste Blas
Der Blas ist die Wasserdampfwolke, die das Tier beim Atmen an der Oberfläche produziert. Der Blauwal hat mit bis zu 12 Metern den höchsten Blas aller Wale.

Der größte Appetit
Bis zu 4 Tonnen Krill frisst ein Blauwal an einem Tag. Würde man täglich einen ausgewachsenen afrikanischen Elefanten verspeisen, entspräche dies der gleichen Menge.

Der längste Tauchgang
Frühe Walfänger berichteten von Tauchzeiten von mehr als zwei Stunden für Nördliche Entenwale.

Der tiefste Tauchgang
Der Pottwal kann wahrscheinlich tiefer als jede andere Walart tauchen. Man weiß, dass sie mindestens 2.000 Meter in die Tiefe tauchen können.

Die längste Lebensdauer
Es gibt Indizien über einen Grönlandwal, der ein Alter von 130 Jahren erreicht haben soll.

Das schwerste Gehirn
Der Pottwal besitzt das schwerste Gehirn auf der Welt. Es kann bis zu 9,2kg wiegen. Das Gehirn eines erwachsenen Menschen wiegt dagegen im Durchschnitt nur 1,4kg.

Die längste Rückenfinne
Die riesige dreieckige Rückenfinne eines männlichen Schwertwals kann bemerkenswerte 1,80m hoch werden, etwa so groß wie ein ausgewachsener Mann.

Der Schnellste
Im östlichen Nordpazifik wurde die Geschwindigkeit eines männlichen Schwertwals mit 55 km/h gemessen.

Am stärksten gefährdet
Der Baiji oder Chinesische Flussdelfin ist die seltenste Delfinart der Welt. Die Tiere leben im Yangtse Fluss, China. Wahrscheinlich gibt es weniger als 100 Tiere dieser Art, und der geplante Dammbau (Three Gorges Damm) in diesem Fluss wird wahrscheinlich das Ende für diese Art bedeuten.

Der Vaquita, pazifischer Hafenschweinswal, lebt im Golf von Kalifornien. Auch von ihm glaubt man, existieren nur noch einige hundert Individuen.

Der Walfang dezimierte vor allen Dingen die Großwalarten. Heute leben nur noch etwa 300 nördliche Glattwale vor der Ostküste Nordamerikas.

Das längste Lied
Männliche Buckelwale singen die längsten und komplexesten Lieder des gesamten Tierreichs. Jedes Lied dauert eine Stunde oder länger und besteht aus mehreren Komponenten. Wahrscheinlich dienen die Lieder dazu, den Weibchen zu imponieren und Rivalen zu demotivieren. Die Lieder können unter Wasser hunderte oder sogar tausende Meilen entfernt noch gehört werden.

Die längste Wanderung
Der Grauwal unternimmt die längste Wanderung aller Säugetiere. Entlang der nordamerikanischen Küste schwimmt er von den winterlichen Fortpflanzungsgebieten in der Baja California, Mexiko, zu seinen sommerlichen Nahrungsgebieten in den Gewässern der Bering See in der Arktis und wieder zurück. Diese Entfernung beträgt 12.000 bis 20.000 km. Im etwa 40jährigen Leben eines Grauwals entsprächen diese Wanderungen einer Hin-und Rücktour zum Mond!

 

nach oben Faszinierende Fakten über Delfine und Wale   nächste Seite Wussten Sie....?