Millionen Schafe sterben für Winterkleidung

Sicher sind Ihnen die UGG-Boots oder EMU-Stiefel bekannt, die besonders in der kalten Jahreszeit einen reißenden Absatz finden. Vielen Menschen scheint allerdings nicht bewusst zu sein, dass für diese Stiefel und andere Schaf- und Lammfellprodukte Tiere leiden und sterben müssen.

Zumeist werden diese Stiefel aus den Häuten von Merino-Schafen gemacht. Viele dieser Tiere wurden ohne Betäubung kastriert, bekamen ganze Haut- und Fleischstücke von ihren Hinterteilen abgeschnitten und wurden beim Scheren häufig verletzt. Die Tiere, die nicht mehr zur „Wollproduktion“ zu gebrauchen sind, werden dann z.B. zu Stiefeln verarbeitet oder landen nach wochenlangem Transport auf sogenannten Lebendmärkten im Nahen Osten.

Doch völlig gleich, ob die Schafe einen jahrelangen Leidensweg hinter sich haben oder nicht, sie alle müssen sterben, damit aus ihren Häuten Stiefel, Handschuhe, Mäntel oder Mützen gemacht werden können. Für besonders geschmeidiges Leder, wie bei Handschuhen oder Mützen, sind es die Babys, die bereits kurze Zeit nach ihrer Geburt getötet werden, um aus ihren Häuten einen hohen Gewinn schlagen zu können. Und das alles, obwohl es heutzutage so viele attraktive und wärmende Alternativen gibt!

Bitte sitzen Sie nicht einem vermeintlichen Label-Modetrend auf und tragen Sie keine Schaf- bzw. Lammfellprodukte.
Wenn es Ihnen allein um den Style geht: Viele Hersteller bieten bereits leder- und fellfreie Imitate von UGG-Boots und Co. an. Auch finden Sie tolle Lammfell-Imitat-Mäntel und sogar Kunstfellteppiche für die Wohnung.

Und bitte denken Sie:
Schaffell ist – genau wie Leder von anderen Tieren - KEIN Abfallprodukt der Fleischindustrie. Die Nachfrage nach Schaf- und Lammfellen ist weit höher als die nach deren Fleisch.

Sie können die Tiere retten, indem Sie keine Schaf- oder Lammfellprodukte kaufen!

Bitte Informieren Sie auch Ihre Familie, Freunde und Bekannte und bitten Sie sie, auf Alternativen zu Tierhäuten zu setzen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren