Boomende Branche Fischzucht

Boomende Fischzucht

Boomende Fischzucht

Die Bestände der wertvollen Speisefische sind weltweit erschöpft, doch die Nachfrage steigt. Dies hat der Fischzucht zu einem wirtschaftlichen Boom verholfen: In nur zehn Jahren haben sich die Erträge verdoppelt und liegen jetzt bei über dreißig Millionen Tonnen. Die Fangfischerei wird dadurch allerdings nicht entlastet - ganz im Gegenteil. Etwa drei Tonnen Fangfisch werden benötigt, um eine Tonne Zuchtfischfleisch zu erhalten - damit ist die Fischzucht völlig von der Fangfischerei abhängig und verstärkt noch den Druck auf die Fischpopulationen in den Ozeanen.

Zuchtlachse

Noch vor einigen Jahren war Lachs eine teure Delikatesse, heute kauft man ihn günstig in Discount-Märkten. Und da die Nachfrage weiter steigt, decken riesige Fischfarmen den hiesigen Bedarf. Vor allen Norweger, Schotten...

Garnelenzucht in Südostasien

Weltweit werden einzigartige Mangrovenwälder kahlgeschlagen. Der Grund: Garnelenfarmen brauchen Platz für immer mehr Zuchtbecken. Entlang der tropischen Küsten liegen...

Kollaps in der Ostsee

Der Kabeljau droht aus den Meeren zu verschwinden. Nicht nur die Überfischung führt zu dieser dramatischen Entwicklung, auch natürliche Faktoren dezimieren die Bestände...

Thunfische unter Stress

Nach den Vorstellungen der Fischereiindustrie soll der Bedarf an Speisefischen immer mehr auch aus der Zucht gedeckt werden, ein profitables Geschäft. Doch nicht alle Fischarten eigenen sich...

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. mehr Infos